Vorsicht vor Silvesterfeuerwerk

Feuerwerkskörper werden auch zum Jahreswechsel 2014 wieder in den Himmel steigen. Leider kommt es dabei immer wieder zu Unfällen. Deshalb müssen beim Silvesterfeuerwerk Regeln eingehalten werden, um Verletzungen oder Brände zu vermeiden. Die Kreisstadt Unna gibt dazu folgende Tipps:

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Feuerwerkskörper der Kategorie II (u.a. Böller und Raketen) nur von Personen über 18 Jahre erworben und von diesen auch nur vom 31. Dezember bis zum 01. Januar abgebrannt werden dürfen.

Des Weiteren sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass es sich um zugelassene Feuerwerkskörper handelt. Diese sind am aufgedruckten Zulassungszeichen ‚BAM‘ und einer vierstelligen Zulassungsnummer erkennbar, die mit den Buchstaben ‚BAM-PI‘ oder ‚BAM-PII‘ beginnt. Die Verwendung von nicht zugelassener Billigware ist gefährlich. Auch vor Experimenten mit selbstgebastelten Feuerwerkskörpern wird dringend gewarnt.
Die gekauften Feuerwerkskörper sollten bis zur Verwendung an einem sicheren und für Kinder nicht zugänglichen Ort aufbewahrt werden.

Bitte nehmen Sie die Sicherheitshinweise und insbesondere einzuhaltende Sicherheitsabstände sehr ernst. Diese finden Sie auf den Verpackungen oder auf den Feuerwerkskörpern selbst.

Nehmen Sie Rücksicht darauf, dass es aus Gründen des Lärmschutzes in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen und Reet- und Fachwerkhäusern verboten ist, pyrotechnische Gegenstände abzubrennen.
Bitte beachten Sie in Ihrem Interesse die vorgenannten Bestimmungen, damit das neue Jahr nicht mit einer bösen Überraschung beginnt.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...