Themenführung und Kinderwerkstatt

Zu einer Themenführung Arbeitssicherheit, Berufskrankheiten und medizinische Versorgung im Bergbau lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag (23.11.) um 15 Uhr in sein Industriemuseum Zeche Zollern ein. Harald Verhoolen führt durch die Dauerausstellung und erläutert dabei, welche besonderen Risiken und Gefahren der Bergmannsberuf mit sich brachte und mit welchen Maßnahmen man diesen begegnete. Teilnehmer zahlen nur den normalen Museumseintritt.

In der Kinderwerkstatt des LWL-Industriemuseums wird am Sonntag (24.11.) zwischen 14 und 16 Uhr wieder fleißig gebastelt. Unter dem Motto „Alles leuchtet“ können Jungen und Mädchen ab fünf Jahren Windlichter herstellen. Grundlage ist durchscheinendes Architektenpapier, das mit Wachsstiften bemalt und zu einer Hülle für ein Teelicht zusammengeheftet wird. Außerdem können Windlichter aus Ton gefertigt werden, der an der Luft trocknet. Die Teilnahme kostet drei Euro plus Eintritt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Am Sonntag (24.11.) finden auch wieder die regulären Führungen statt: Um 11.30 und 12 Uhr starten unter dem Motto „Schloss der Arbeit“ Rundgänge zur Architektur und Geschichte der Zeche Zollern, um 16 Uhr beginnt eine geführte Tour durch der Maschinenhalle.

LWL-Industriemuseum Zeche Zollern
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Grubenweg 5
44388 Dortmund
Karte und Routenplaner

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *