Die 1. stv. Bürgermeisterin Christel Feldhaar empfing am 30. Januar 2014 eine französische Schülergruppe aus Armentières, die das St. Georg-Gymnasium besucht - Foto: Stadt Bocholt, Petra Taubach

Schulpartnerschaft: „Bocholt ist eine sportliche Stadt!“

Bocholt. „Deutschlands aktivste Stadt 2013“, so präsentierte die 1. stellvertretende Bürgermeisterin Christel Feldhaar der französischen Schülergruppe aus Armentières die Stadt Bocholt. 15 Schülerinnen und Schüler sind mit ihren beiden Lehrern vom 25.-31. Januar 2014 am St. Georg-Gymnasium zu Gast und wurden am Donnerstag, 30. Januar 2014, im Rathaus empfangen. Mit dieser Begegnung findet der 34. Schüleraustausch zwischen der Institution St. Jude und dem Bocholter Gymnasium statt.

Die 1. stv. Bürgermeisterin Christel Feldhaar empfing am 30. Januar 2014 eine französische Schülergruppe aus Armentières, die das St. Georg-Gymnasium besucht - Foto: Stadt Bocholt, Petra Taubach
Die 1. stv. Bürgermeisterin Christel Feldhaar empfing am 30. Januar 2014 eine französische Schülergruppe aus Armentières, die das St. Georg-Gymnasium besucht – Foto: Stadt Bocholt, Petra Taubach

In ihrem Grußwort beschrieb Christel Feldhaar die vielen verschiedenen sportlichen Aktivitäten, die die Bocholterinnen und Bocholter im September letzten Jahres geleistet haben, um möglichst viele Punkte im Wettbewerb „Mission Olympic“ zu gewinnen. Bocholt konnte sich in 2013 gegen die Konkurrenzstadt Offenbach durchsetzen. Im November, so erklärte sie, habe in Berlin die Preisverleihung stattgefunden. 50.000 Euro Preisgeld können nun für verschiedene sportliche Aktionen in Bocholt eingesetzt werden.

Feldhaar freute sich, dass die französischen Gäste in hiesigen Gastfamilien wohnen dürfen und sprach insbesondere diesen ihren Dank für die Gastfreundschaft aus. Auch den beteiligten Lehrern dankte sie für das besondere Engagement um die bestehende Schulpartnerschaft. Sie haben auch für diesen Besuch wieder gemeinsame Unterrichtsstunden vorbereitet. Fahrten nach Köln und Münster sowie ein Besuch im BAHIA rundeten das Programm ab.
Am letzten Abend hieß es für die Gäste Abschied nehmen, denn sie reisen am Freitag in ihre Heimat zurück. Dazu organisierten deutsche und französische Schülerinnen und Schüler eine gemeinsame Abschiedsfete im Café Karton. Der Abschied währt jedoch nicht lange: Bereits im März ist der Gegenbesuch einer deutschen Schülergruppe des St. Georg-Gymnasiums in Armentières geplant.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...