Radtour quer durch Herten

Die landschaftliche Schönheit und Vielseitigkeit Hertens entdecken: Das Projektteam fahrradfreundliche Stadt Herten und der ADFC Herten laden alle Interessierten zur diesjährigen Abradeltour am Sonntag, 13. Oktober, um 11 Uhr ein.

© Stadt Herten
© Stadt Herten

Die gut 30 Kilometer lange Strecke streift auch die Nachbarstädte Herne und Gelsenkirchen. Bei hoffentlich schönem Herbstwetter startet die Gruppe im Süden am Besucherzentrum Hoheward. Von dort geht es zur Zeche „Unser Fritz“ am Rhein-Herne-Kanal, durch die Resser Mark und den Stadtwald in Gelsenkirchen-Buer. Anschließend umrunden die Teilnehmer Herten durch Alt Westerholt, den Telgenbusch und die Ried, um dann wieder am Besucherzentrun anzukommen. Insgesamt ist die Strecke fernab großer Straßen leicht zu fahren.

Irja Hönekopp und Lydia Schäfers vom Projektteam fahrradfreundliche Stadt freuen sich auf das diesjährige Abradeln: „Das wird eine spannende Tour mit den Hertener Radfahrern!“ Die Teilnahme ist kostenlos, neben der eigenen Verpflegung sollten viel Spaß und gute Laune mitgebracht werden. Geradelt wird wie immer auf eigene Gefahr.
Treffpunkt der Tour ist am Besucherzentrum Hoheward, Werner-Heisenberg-Str. 14, 45699 Herten.

Wer nach dem Abradeln noch nicht genug hat, kann an weiteren Touren des ADFC im Oktober teilnehmen. Informationen gibt es bei den Tourenleitern, beim Besucherzentrum Hoheward und auf der Homepage des ADFC-Herten http://www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/vest-recklinghausen-ev/ortsgruppen/herten/adfc-herten.html.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *