Planung für das IKEA-Bauvorhaben startet

Bottrop. Der Planungs- und Umweltausschuss der Stadt beschließt auf seiner Sitzung am 3. Juni über die Aufstellung eines entsprechenden Bebauungsplanes und damit über den Start der Planungen für das Bauvorhaben von IKEA auf einer Fläche an der B 224.

Stimmt der Ausschuss der Vorlage des Stadtplanungsamtes mehrheitlich zu, leitet die Verwaltung das Verfahren inklusive der vorzeitigen Bürgerbeteiligung ein. In der politischen Beratungsfolge geht die Vorlage dann am 13. August in die zuständige Bezirksvertretung Süd, bevor nach dem Hauptausschuss dann der Rat Ende September das Verfahren endgültig auf den Weg bringt.Zuvor möchte das schwedische Unternehmen IKEA einer seiner Ankündigungen im Anschreiben an die Verwaltung zum Antrag auf Neufassung des Bebauungsplanes Taten folgen lassen: Bereits vor der formalen Bürgerbeteiligung im Planverfahren möchte IKEA den Anwohnern und weiteren Interessierten bei einer ersten Informationsveranstaltung einen Überblick über den Vorbereitungsstand und die Ziele der vorläufigen Planung geben. Zu dieser Veranstaltung in einer Lokalität im Stadtteil Boy will IKEA in der zweiten August-Hälfte einladen.

Des weiteren nennt IKEA im Anschreiben als für das Unternehmen wichtige Punkte mit Blick auf die Bottroper Bürgerschaft: …

Sollten Anwohnern bereits vor der Informationsveranstaltung bestimmte Fragestellungen auf den Nägeln brennen, so ist im Planungsamt Oliver Schüttler der Ansprechpartner, der telefonisch unter der Rufnummer 70-3728 oder per Mail unter „oliver.schuettler@bottrop.de“ zu erreichen ist.

http://www.bottrop.de/

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *