Patchwork, Punsch und Plätzchen

Ab dem 26. November zieht wieder der Duft von Punsch und Plätzchen durch den Websaal im TextilWerk Bocholt. Zum 18. Mal lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ab diesem Tag zum Adventsmarkt in sein Industriemuseum ein. Bis Sonntag, 1. Dezember, präsentieren rund 50 Hobbykünstler ihre handgefertigten Kunstgegenstände. Der Eintritt ist frei.

Restaurator Felix Brumann vom TextilWerk schlüpft auch dieses Jahr wieder ins Nikolaus-Kostüm. Foto: LWL / Hüls
Restaurator Felix Brumann vom TextilWerk schlüpft auch dieses Jahr wieder ins Nikolaus-Kostüm.
Foto: LWL / Hüls

Das Angebot reicht von Teddybären über Krippenfiguren und Schmuck bis hin zu handgeschöpften Papieren. Besonders umfangreich ist die Auswahl an Kreativem aus Stoff und Faden, darunter Puppenkleider, Holz- und Klöppelarbeiten, Patchwork-Kissen und Arbeiten in Blaudruck.

Jeweils von 10 bis 18 Uhr können die Besucher an den festlich geschmückten Ständen in der Weberei und auf dem Museumshof stöbern auf der Suche nach Dekorativem für den Advent und den Gabentisch. Kinder können auch selbst kreativ werden: Von Dienstag (26.11.) bis Freitag (29.11.) jeweils von 15.30 bis 17 Uhr sind Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zwölf Jahren zum Basteln eingeladen (Kosten pro Teil 3 Euro inkl. Material). Eine Anmeldung fürs Basteln ist erfor-derlich unter Tel. 02871 21611-0.

Die Heilige Familie hat in der Ofenklappe des Heizkessels Unterschlupf gefunden. Foto: LWL / Hüls
Die Heilige Familie hat in der Ofenklappe des Heizkessels Unterschlupf gefunden.
Foto: LWL / Hüls

Anschließend werden von 17 bis 18 Uhr in der Wohnküche des Arbeiterhauses Märchen vorgelesen. Auch der Nikolaus hat wieder seinen Besuch angekündigt. Er kommt am ersten Adventssonntag (1.12.) um 15 Uhr ins LWL-Industriemuseum und verteilt Überraschungen an die kleinen Besucher.

Vom Bäcker, Metzger und Imker gibt es Kleinigkeiten für den Hunger zwischendurch. Das Textil-Werk verkauft dazu Glühwein, Kinderpunsch und Saft.

In der Festwoche heißt auch das Museumsrestaurant „Schiffchen“ Gäste herzlich willkommen und lädt in stilvoller Atmosphäre zu Essen und Adventskaffee ein.

Ideen muss man haben: Ein Strickkleid macht alte Einmachgläser zu "Omas Windlichtern". Foto: LWL / Hüls
Ideen muss man haben: Ein Strickkleid macht alte Einmachgläser zu „Omas Windlichtern“.
Foto: LWL / Hüls

Im Rahmen des Adventsmarktes gibt es wieder eine Tombola, deren Erlös für die Kinderleukämie-Station in Münster bestimmt ist.

LWL-Industriemuseum – Textilmuseum
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Uhlandstr. 50
46397 Bocholt
Karte und Routenplaner

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *