Gesundheitsberufe stellen sich vor

Gesundheitsberufe stellen sich vor Bildungsakademie UK Essen

Gesundheitsberufe stellen sich vor. Foto: Bildungsakademie UK Essen

Wie funktioniert eine Wiederbelebung?

Wie funktioniert eine Wiederbelebung? Was ist auf einem Röntgenbild zu sehen? Wie unterscheidet sich der Beruf des Physiotherapeuten von dem eines Masseurs und medizinischen Bademeisters? Diese und weitere Fragen rund um die Ausbildung im medizinischen Umfeld beantworten Auszubildende sowie Lehrerinnen und Lehrer der Gesundheitsschulen am Universitätsklinikum Essen den Besuchern beim „Tag der offenen Tür“. Am 29. Januar können Interessierte am Universitätsklinikum Essen typische Tätigkeiten von insgesamt zehn Gesundheitsberufen ausprobieren und sich über den Ablauf der Ausbildung und berufliche Möglichkeiten informieren.

In der Gesundheitsbranche können junge Menschen zahlreiche interessante Ausbildungsberufe ergreifen. Viele davon bieten die Gesundheitsfachschulen am Universitätsklinikum Essen an: „Zurzeit bereiten wir hier rund 550 Auszubildende auf ihren künftigen Beruf im Krankenhaus oder anderen Gesundheitseinrichtungen vor. Besonderen Wert legen wir darauf, dass die theoretisch erlernten Kenntnisse im praktischen Teil der Ausbildung umgesetzt werden können. Das wollen wir am ‚Tag der offenen Tür’ verdeutlichen“, erläutert Eva-Maria Nilkens, Leiterin der Bildungsakademie am Universitätsklinikum Essen.

Der „Tag der offenen Tür“, der am 29. Januar 2014 von 10 bis 15 Uhr in den Gesundheitsfachschulen am Hohlweg 18 und 20 stattfindet, richtet sich vor allem an diejenigen, die in naher Zukunft eine Berufsausbildung beginnen möchten. Entsprechend erhalten die jungen Menschen hier Informationen zum Ablauf der Ausbildung und können typische Tätigkeiten der zu erlernenden zehn Berufe ausprobieren. Dazu gehören Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz, Diätassistenz, Logopädie, Masseur und medizinischer Bademeister, Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenz, Medizinisch-technische Radiologieassistenz, Physiotherapie sowie Operationstechnische Assistenz.

Neben dem persönlichen Kontakt mit Lehrerinnen und Lehrern bekommen die Besucher auch umfassende Informationen über das Bewerbungsverfahren und die jeweiligen Berufsperspektiven: „Neben der Berufsberatung können an einer Ausbildung Interessierte am ‚Tag der offenen Tür’ zum Beispiel direkt ihre Bewerbung bei uns abgeben. Und nach dem Abschluss der Ausbildung haben sie als Neueinsteiger und auch später exzellente Berufspers­pektiven“, so Eva-Maria Nilkens abschließend.

Mehr Informationen finden Sie unter www.uk-essen.de/bildungsakademie.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...