Führungen und eine Schauergeschichte

Kurator Dr. Eckhard Schinkel führt am Sonntag durch die "Unterwelt". Foto: LWL/Hudemann
Kurator Dr. Eckhard Schinkel führt am Sonntag durch die „Unterwelt“.
Foto: LWL/Hudemann

Am kommenden Sonntag (28.9.) bietet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) den Besuchern seines Industriemuseums Zeche Zollern eine Reihe Führungen und Vorführungen.

Den Auftakt bilden Führungen über die Tagesanlage der Zeche Zollern um 11.30 und 12 Uhr. Während des etwa 90-minütigen Rundgangs erfahren die Teilnehmer Wissenswertes rund um die Geschichte der Musterzeche, zu den Arbeitsabläufen, der Ausbildung „auf Zeche“, zu Unfallgefahren und betrieblicher Sozialpolitik.

Ab 14 Uhr führt der Kurator Dr. Eckhard Schinkel durch die Sonderausstellung „Über Unterwelten. Zeichen und Zauber des anderen Raums“. Der Rundgang bietet Gelegenheit, tiefere Einblicke in die Vorbereitung und die Umsetzung der Ausstellung zu gewinnen. Parallel zur Kuratorenführung startet um 14 Uhr der allgemeine Ausstellungsrundgang unter dem Titel „Hölle, Bergwerk, Bunker“.

Im Anschluss öffnet sich im „Eidophusikon“ dreimal der Vorhang zum Stück „Als die Hölle auf die Erde kam“. Die Vorführungen beginnen und 15.30, 16.15 und 17 Uhr und dauern rund 20 Minuten. Die Schauergeschichte mit Musik, Licht und wechselnden Kulissen führt in die Zeit der Anfänge der industriellen Revolution in England. Nach der Vorführung dürfen die Zuschauer einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Die Teilnahme an den Führungen und den Theatervorführungen ist kostenfrei. Besucher zahlen lediglich den Museumseintritt: Erwachsene 6 Euro, ermäßigt 4 Euro, Kinder ab sechs Jahren 3 Euro, Familienkarte 12 Euro.

Adresse und Kontakt:
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern
Grubenweg 5 I 44388 Dortmund
Tel. 0231 6961-111
http://www.lwl-industriemuseum.de

LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Grubenweg 5
44388 Dortmund
Karte und Routenplaner

Quelle/Text/Redaktion: lwl.org

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *