Fossilien unserer Region

Das Museum für Naturkunde an der Münsterstraße lädt am Donnerstag, 17. Oktober um 19 Uhr zu dem Vortrag „Fossilien aus dem Santon (Ober-Kreide) des Münsterlands“ ein.

Foto: Frank Wittler
Foto: Frank Wittler

Zur Zeit der Ober-Kreide, vor zirka 82 Millionen Jahren, bestand die Gegend des heutigen Ruhrgebiets nicht nur aus Festland, sondern auch aus den Küstengebieten eines Flachmeeres. In den Ablagerungen des Santoniums lassen sich daher neben Fossilien von Meeresbewohnern auch Überreste von Landbewohnern finden.

Frank Wittler wird in seinem Vortrag nicht nur über die gängigsten Funde, wie Ammoniten, Seeigel und Muscheln berichten, sondern auch über seltenere Funde von Seelilien, Brachiopoden und Röhrenwürmern. Fossilien von an Land lebenden Dinosauriern und ersten Säugetieren werden bei dieser Veranstaltung zum Teil erstmalig zu sehen sein.

Der Eintritt zum Vortrag kostet vier Euro, ermäßigt zwei Euro, Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *