Fliegerbombe in Dortmund-Huckarde gefunden

Im Rahmen von Sanierungsarbeiten werden zurzeit im Bereich des Callenbergweges im Dortmunder Stadtteil Huckarde Überprüfungen im Rahmen der Kampfmittelbeseitigung durchgeführt. Im Zuge dieser Arbeiten wurde heute ein 250 Kilo schwerer Bombenblindgänger amerikanischer Herkunft mit einem Aufschlagzünder gefunden und freigelegt.  

Die Entschärfung durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg soll nach jetzigem Stand in der Zeit von 18.00 Uhr bis 18.30 Uhr erfolgen.  Aus Sicherheitsgründen muss zunächst das umliegende Gebiet in einem Radius von ca. 250 Metern evakuiert werden. Nach einer Auswertung aus dem Melderegister sind im Evakuierungsbereich rund 1 000 Menschen amtlich gemeldet.

Von der Evakuierung betroffen sind unter anderem Bereiche des Callenbergweges, der Erpinghofstraße, der Welkener Straße, der Travemannstraße, des Lückersweges und der Rüpingshofstraße.

Darüber hinaus müssen die Kleingartenanlage „Solidarität“, die Kindergärten „Unterm Regenbogen“ und Westhusener Straße 16, sowie die Hansa-Grundschule geräumt werden. Diese Einrichtungen werden bereits durch Ordnungspartner informiert.

Im Nahverkehrsbereich sind die S 2 (Huckarde in Richtung Mengede) sowie die Buslinie 461 betroffen.

Alle Verantwortlichen treffen sich um 15 Uhr zu einer Einsatzbesprechung. Im Anschluss daran soll gegen 15.30 Uhr mit den Sperr- und Evakuierungsmaßnahmen begonnen werden.

Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten die oben genannten Straßenabschnitte zu umfahren.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *