Annette-von-Droste-Hülshoff-Abend

Castrop-Rauxel. „Und jedes wilden Geiers Schrei in mir die wilde Muse weckt“. Werke der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff stehen im Mittelpunkt eines stimmungsvollen Lyrikabends, den die Stadtbibliothek, Im Ort 2, am Freitag, 25. Oktober, um 19.30 Uhr veranstaltet. Die Schauspielerin Anja Bilabel trägt an diesem Abend die bekanntesten Gedichte von Annette von Droste-Hülshoff vor.

Musikalisch begleitet sie dabei der renommierte Cembalist Wolfgang Kostujak, der Stücke von Couperin, Johann Jacob Froberger und Georg Böhm spielt. Geboren 1797 erhielt Annette von Droste-Hülshoff aus altem westfälischen Adel stammend eine den Traditionen entsprechende Erziehung und umfassende Bildung. Mit Klugheit und Beharrlichkeit erkämpfte sie sich den notwendigen Freiraum für persönliche Eigenheiten und ihre schriftstellerische Arbeit. Neben der Novelle „Die Judenbuche“ schrieb sie vor allem Gedichte, darunter geistliche Lieder und Naturlyrik wie „Heidebilder“. In ihren „persönlichen“ Gedichten z.B. „Am Turme“ wird die Suche einer Frau nach Selbstverwirklichung thematisiert.

Die Lesung ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von Stadtbibliothek und Volkshochschule im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche „Treffpunkt Bibliothek“.

Karten zu 8 EUR sind im Vorverkauf in der Stadtbibliothek und in der VHS im Rathaus, Zimmer 141 sowie an der Abendkasse erhältlich.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *